Helm

Helm der Wehrmacht, Modell M35

Helm der Wehrmacht, Modell M35, mit Erinnerungsbemalung an die alliierte Landung in der Normandie am 6.7.1944
HERKUNFT/RECHTE AlliiertenMuseum
Helm der Wehrmacht, Modell M35, mit Erinnerungsbemalung an die alliierte Landung in der Normandie am 6.7.1944
HERKUNFT/RECHTE AlliiertenMuseum
Helm der Wehrmacht, Modell M35, mit Erinnerungsbemalung an die alliierte Landung in der Normandie am 6.7.1944
HERKUNFT/RECHTE AlliiertenMuseum

Beschreibung
Dunkelgrauer Helm ohne Futter und Riehmen bemalt mit dem Weg der 1. Infanteriedivision der US Army durch die deutschen Linien während der Operation Overlord (Landung in der Normandie am 6. Juni 1944). Das Modell M35 war eines der Standart-Helmmodelle von Wehrmacht und SS während des zweiten Weltkriegs. Dieses Exemplar wurde zur Kriegsbeute eines US-Soldaten, der den Helm in Erinnerung an die Landung der 1. Infanteriedivison der US Army entsprechend bemalte und beschriftete.

Maße
17 cm x 24 cm x 29 cm, 23 cm (Durchmesser)

Hergestellt
WANN 1938
WO Deutsches Reich

Schlagwörter
2. WeltkriegHelmLandungOperation Overlord

Diese Webseite verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer und Benutzerin finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite nutzen zu können.