Ab 27. Juni 2008 - 27. September 2009

Making of… Die Männer und Frauen der Berliner Luftbrücke 1948/49

Am 26. Juni 1948 entschieden sich die Westmächte USA, Großbritannien und Frankreich, auf die sowjetische Blockade Berlins mit der Errichtung einer Luftbrücke zu antworten. Das AlliiertenMuseum nimmt den 60. Jahrestag zum Anlass, um mit einer Sonderausstellung an das Ereignis zu erinnern.

Das Museum möchte die Aufmerksamkeit auf die Aktiven der Luftbrücke lenken. Wer waren die Männer und Frauen, deren Einsatz und Engagement entscheidend zum Erfolg der Luftbrücke beigetragen haben? Die Ausstellung wird Porträts und Privataufnahmen zeigen, von denen viele bisher nicht veröffentlicht wurden. Biografische Stationen machen mit amerikanischen, britischen und deutschen Mitwirkenden bekannt. Die Bandbreite reicht vom amerikanischen Piloten, der in den ersten Tagen der Luftbrücke geflogen ist, über den britischen Soldaten, der über die Lebensumstände auf dem britischen Flughafen Wunstorf berichtet, bis hin zum deutschen Mechaniker, der auf dem Flughafen Fassberg amerikanische C-54-Flugzeuge wartete.
Audio- und Videostationen mit Zeitzeugenberichten werden die historische Darstellung des Themas abrunden. Als einen besonderen Abschluss der Ausstellung kann sich der Besucher in einem kleinen Kinosaal Filmausschnitte aus dem Film The Bridge (Die Brücke) von 1949 ansehen, der im Zusammenhang mit dem Marshallplan entstand.

Diese Webseite verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer und Benutzerin finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite nutzen zu können.