Ab 2. August 2011 - 28. Mai 2012

Wie ein Pulverfass! Berlin-Krise und Mauerbau

Zum 50. Jahrestag des Mauerbaus zeigt das AlliiertenMuseum in Berlin-Zehlendorf die Sonderausstellung „Wie ein Pulverfass! Berlin-Krise und Mauerbau“.

Die Schau beleuchtet – deutschlandweit einzigartig – die internationale Dimension der Ereignisse in dieser brisanten Phase der Zeitgeschichte. Das Themenspektrum reicht vom Chruschtschow-Ultimatum und den internationalen Konferenzen zur Berlin-Krise über den Bau der Mauer und die „Panzerkonfrontation“ am Checkpoint Charlie bis hin zum atomaren Wettrüsten. Zu sehen sind neben sowjetischen Propaganda-Plakaten und zahlreichen Fotos auch bisher kaum bekannte Pläne für den militärischen Ernstfall. Die Originalfassade des früheren Wachhäuschens am Checkpoint Charlie, die Inszenierung eines Konferenzsaals und zwei authentische Raketenköpfe machen die Berlin-Krise auch atmosphärisch erlebbar. In „Frozen Moments“ leben persönliche Schicksale auf.

Das reich illustrierte Begleitbuch ist für 9,80 € erhältlich.

Diese Webseite verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer und Benutzerin finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite nutzen zu können.